Erklärung SBK – RKZ

Gedankenaustausch zwischen den Präsidien der SBK und der RKZ

Am 28. Oktober 2013 haben sich die Präsidien der SBK und der RKZ in Freiburg zu einem Gedankenaustausch getroffen. Er diente der gegenseitigen Information über die Aufgaben und Handlungsfelder, welche die Schweizer Bischöfe und die kantonalkirchlichen Organisationen derzeit am stärksten beschäftigen.

Aus aktuellem Anlass wurde auch über das «Vademecum» zur Zusammenarbeit zwischen den kirchlichen und den staatskirchenrechtlichen Instanzen gesprochen. Die beiden Präsidien vereinbarten, über die darin aufgeworfenen grundsätzlichen Fragen miteinander im Gespräch zu bleiben, auch wenn konkrete Veränderungen in den Zuständigkeitsbereich der Bistümer, der einzelnen kantonalkirchlichen Organisationen oder des staatlichen Gesetzgebers fallen. Die Vertreter der SBK nahmen den Wunsch der RKZ entgegen, sich mit dem Stellenwert des Papiers vertieft auseinanderzusetzen und das weitere Vorgehen zu klären.

Was die Zusammenarbeit von SBK und RKZ betrifft, stellten beide Präsidien übereinstimmend fest, dass diese in vielen Einzelfragen, namentlich wo es um die Organisation und Finanzierung gesamtschweizerischer und sprachregionaler Aufgaben der Kirche geht, sehr konstruktiv verläuft. Der Vertiefung und Intensivierung bedarf sie jedoch in Bezug auf langfristige und eher grundsätzliche Fragen. Als Beispiele wurden die Entwicklung des staatlichen Religionsrechts angesichts des religiösen und weltanschaulichen Pluralismus, die Weiterentwicklung des dualen Systems oder auch die Tatsache erwähnt, dass die Kirche sich auf Zeiten mit knapperen personellen und finanziellen Ressourcen einstellen muss, nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels.

Über die Zusammenarbeit in zahlreichen Kommissionen und Gremien hinaus finden zwischen Delegationen der SBK und der RKZ in der Regel jährlich zwei Treffen statt. Neu soll auch die Begegnung der beiden Präsidien jährlich stattfinden.

Freiburg/Zürich, den 31. Oktober 2013 Dr. Erwin Tanner, Generalsekretär SBK Dr. Daniel Kosch, Generalsekretär RKZ

 

Nähere Auskunft erteilen:

Für die SBK: Erwin Tanner, Generalsekretär, Telefon 026 510 15 15, E-Mail erwin.tanner@conferencedeseveques.ch

Für die RKZ: Daniel Kosch, Generalsekretär, Telefon 0 44 266 12 0 0, E-Mail rkz@kath.ch Dem Präsidium der SBK gehören an: Mgr. Markus Büchel (Präsident), Mgr. Charles Morerod (Vizepräsident), Mgr. Denis Theurillat, Erwin Tanner, Generalsekretär. Dem Präsidium der RKZ gehören an: Hans Wüst (SG, Präsident), Susana Garcia (VD, Vizepräsidentin), Giorgio Prestele (ZH , Vizepräsident), Jean-Paul Brügger (FR), Peter Niederberger (ZG ), Daniel Kosch, Generalsekretär.