Bistum Basel

Georges Schwickerath

 

Georges Schwickerath wird Bischofsvikar

Bischof Felix Gmür ernennt den zweisprachigen Priester Georges Schwickerath (Bild) zum Nachfolger von Arno Stadelmann als Bischofsvikar für die zweisprachige Bistumsregion St. Verena mit Sitz in Biel. Arno Stadelmann erreicht das Pensionsalter und tritt am 31. Juli als Bischofsvikar zurück. Danach wird er weiterhin als Dompropst und Priester tätig bleiben. Georges Schwickerath wird die Nachfolge von Arno Stadelmann am 1. August 2019 antreten. Georges Schwickerath wuchs in Luxemburg auf, studierte in Luzern und Paris Theologie und wurde 1998 in Luxemburg zum Priester geweiht. Seit 2008 ist er als Priester im Bistum Basel tätig – gegenwärtig als Pfarrer des Pastoralraumes Muri AG und Umgebung. Bischof Felix Gmür dankt Arno Stadelmann für die langjährige, erfolgreiche Leitung der Bistumsregion St. Verena, die er gemeinsam mit Regionalverantwortlichen sowie dem Bischofsvikar für den Jura pastoral wahrgenommen hat, und wünscht Georges Schwickerath und Arno Stadelmann auf ihren neuen Wegen viel Glück und Gottes Segen.


Jubiläen 2019

Die aufgeführten Diözesanpriester, Priester aus anderen Diözesen, Ordenspriester und Diakone feiern dieses Jahr ein Jubiläum. Bei den Priestern sind sowohl jene erfasst, die im Dienste des Bistums stehen, als auch jene, die ihren Wohnsitz im Bistum haben.

Priester Weihejahr 1943 (76 Jahre)

  • 29.06.: Dr. August Berz, em. Pfarrer, Wettingen.

Weihejahr 1946 (73 Jahre)

  • 07.07.: Prof. Dr. Josef Bommer, em. Professor, Luzern.

Weihejahr 1948 (71 Jahre)

  • 17.10.: Pater Benno Schildknecht OSB, Fischingen.

Weihejahr 1949 (70 Jahre)

  • 29.06.: Otto Enzmann, em. Pfarrer, Steinhausen;
  • 29.06.: Abbé Jean-Pierre Schaller, Porrentruy;
  • 29.06.: Pater Karl Schneider CSSR, Kreuzlingen;
  • 29.06.: Burkard Zürcher, em. Pfarrer, Luzern.

Weihejahr 1950 (69 Jahre)

  • 10.10.: Ehrendomherr Dr. Anton Cadotsch, em. Dompropst, Solothurn;
  • 29.06.: Joseph Grob, em. Pfarrer, Cham;
  • 29.06.: Franz Xaver Hess, em. Pfarrer, Ettiswil;
  • 29.06.: Abbé Michel Prêtre, Boncourt;
  • 29.06.: Eugen Vogel, em. Pfarrer, Hausen AG.

Weihejahr 1951 (68 Jahre)

  • 29.06.: Pater Reinhold Schmid CSSR, Baden;
  • 29.06.: Markus Stadler, em. Pfarrer, Wil SG.

Weihejahr 1952 (67 Jahre)    

  • 12.10.: Pater Joseph Huber OSFS, Kriens;
  • 01.07.: Dr. iur. et iur. can. Adrian Meile, em. Apostolischer Protonotar, Locarno;
  • 01.07.: Josef von Rohr, em. Pfarrer, Egerkingen.

Weihejahr 1953 (66 Jahre)

  • 29.08.: Pater Franz X. Aschwanden OSB, Mariastein;
  • 29.06.: Chorherr Paolo Brenni, em. Pfarrer, Luzern.

Weihejahr 1954 (65 Jahre)    

  • Dr. Alfred Bölle, em. Offizial, Solothurn;
  • 10.10.: Prof. Dr. Hans Küng, em. Universitätsprofessor, Tübingen (D);
  • 29.06.: Ehrendomherr Hermann Schüepp, Zufikon;
  • 29.06.: Paul Schwaller, em. Pfarrer, Solothurn;
  • 29.06.: Dr. Martin Simonett, em. Pfarrer, Riehen.

Weihejahr 1959 (60 Jahre)

  • 29.06.: Franz Beerli, em. Pfarrer, Wil SG;
  • 14.03.: Pater Josef Fleischlin I.Sch., Horw;
  • 04.04.: Pater Augustin Gassmann, Spiritual, Cham;
  • 05.07.: Bruder Bernardin Heimgartner OFMCap, Baldegg;
  • 29.06.: Chorherr Richard Kern, em. Pfarrer, Luzern;
  • 12.02.: Don Angelo Lini, em. Missionar, Foligno (I);
  • 24.06.: Dr. Joseph Ritz, em. Pfarrer, Basel;
  • 29.06.: Leo Scherer, Minusio;
  • 29.06.: Albin Studer, em. Pfarrer, Sulgen;
  • 19.03.: Dr. Robert Trottmann, em. Pfarrer, Baden.

Weihejahr 1969 (50 Jahre)

  • 28.06.: Kurt Bader, em. Pfarrer, Döttingen;
  • 13.09.: Pater Markus Bär, Leitender Priester, Wabern;
  • 28.06.: Andreas Bitzi, Kaplan, Pratteln;
  • 28.06.: Thomas Egloff, em. Spiritual, Zuchwil;
  • 28.06.: Pius Emmenegger, em. Pfarrer, Zufikon;
  • 28.06.: Josef Hurter, Kaplan, Aesch LU;
  • 15.03.: Othmar Kähli, Leitender Priester, Zug;
  • 29.06.: Abbé Gérard Kohler, Saint-Clément (F);
  • 28.06.: Walter Meier, em. Pfarrer, Aesch BL;
  • 29.06.: Abbé Claude Nicoulin, Delémont;
  • 28.06.: Abbé Claude Schaller, Delémont;
  • 28.06.: Rolf Schmid, Kaplan, Luzern;
  • 28.06.: Chorherr Karl Schmuki, Beromünster;
  • 28.06.: Dr. Hans Schöpfer, Lehr- und Forschungsbeauftragter, Granges-Paccot;
  • 08.06.: Kazimierz Walkowiak, Leitender Priester, Fislisbach.

Weihejahr 1979 (40 Jahre)

  • 29.06.: Pater Dr. Gabriel Baumann, St. Pelagiberg;
  • 19.10.: Bruder Hanspeter Betschart OFMCap, Luzern;
  • 30.07.: Père Arturo Gaitán, Valencia (E);
  • 24.06.: Leopold Kaiser, Kaplan, Zug;
  • 24.06.: Thomas Müller, em. Pfarrer, Thun;
  • 28.04.: Pater Joseph Pham Minh Van, Obergösgen;
  • 29.06.: Pater Anton Rogger, Vikar, Missionsprokurator Salesianer Don Boscos, Beromünster;
  • 24.06.: Markus Vogel, Mitarbeitender Priester, Zürich.

Weihejahr 1994 (25 Jahre)

  • 17.09.: Don Raffaele Buono, Missionar italienischsprachige Mission, Liestal;
  • 20.08.: Valentine Oluwole Koledoye, Pastoralraumpfarrer, Zuchwil;
  • 08.09.: Pater Laurentius Schamberger, Seelsorger, Erlen;
  • 12.05.: Père Dominique Stolz OSB, Develier.

Diakone Weihejahr 1979 (40 Jahre)

  • 25.03.: Jean-François Lovis-Friche, Diacre, Delémont.

Bemerkungen
Weder unter den Bischöfen noch bei den Personen mit Institutio befinden sich 2019 Jubilare. Der letzte Pastoralkurs fand 1992/1993 statt. Danach fand der Wechsel zum NDS BE 1993/1995 statt. Entsprechend wurden 1994 keine Institutiones erteilt.

Ernennung

Diözesanbischof Felix Gmür ernannte im neu errichteten Pastoralraum Hinterthurgau per 20. Januar 2019:

  • Raimund Obrist zum Pastoralraumpfarrer des Pastoralraumes Hinterthurgau und als Pfarrer der Pfarreien St. Antonius von Padua Münchwilen TG und St. Remigius Sirnach TG.

Ausschreibungen

Die vakant werdenden Pfarrstellen St. Wendelin Aristau AG, St. Burkard Beinwil AG, St. Pankraz Boswil AG, St. Georg Bünzen AG, St. Vitus Merenschwand AG und St. Goar Muri AG im Pastoralraum AG 23 Muri AG und Umgebung werden für einen Pfarrer/Pastoralraumpfarrer (100%) per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung zur Wiederbesetzung ausgeschrieben (siehe Inserat).

Die vakant werdende Pfarrstelle St. Nikolaus Geuensee LU wird für einen Pfarradministrator (80–100%) oder einen Gemeindeleiter ad interim/eine Gemeindeleiterin ad interim (80–100%) per 1. September 2019 oder nach Vereinbarung zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

Die vakant werdenden Pfarrstellen St. Pankratius Oberkirch LU und Maria Himmelfahrt Nottwil LU werden für einen Pfarradministrator (100%) oder einen Gemeindeleiter ad interim/eine Gemeindeleiterin ad interim (100%) per 1. September 2019 oder nach Vereinbarung zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

Interessierte Personen melden sich bitte bis 21. Februar 2019 unter personalamt@bistum-basel.ch oder per Post: Bischöfliches Ordinariat, Abteilung Personal, Baselstras- se 58, Postfach, 4502 Solothurn.

Die auf den 1. September 2019 vakant werdende Stelle im Team Seelsorge für Seelsorgende wird für einen Diakon/einen Laientheologen/eine Laientheologin/einen Katecheten (KIL/RPI)/eine Katechetin (KIL/RPI) (30%) zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

Interessierte Personen melden sich bis zum 21. Februar 2019 beim Bischöflichen Ordinariat, Generalvikar Dr. Markus Thürig, Baselstrasse 58, Postfach, 4502 Solothurn, oder per E-Mail markus.thuerig@bistum-basel.ch.

Im Herrn verschieden

Marius Meier, em. Pfarrer, Bremgarten AG, verstarb am 30. Dezember 2018. Am 21. Juli 1953 in Glarus geboren, empfing der Verstorbene am 19. Juni 1983 in Wettingen AG die Priesterweihe. Nach der Priesterweihe war er von 1983 bis 1985 Vikar in Grenchen SO. Nach einem Studienaufenthalt in Rom stand er von 1989 bis 1996 als Vikar in Brugg AG im Dienst. Von 1996 bis 2002 wirkte er als Pfarrer in Niederwil AG und war bis 2003 in derselben Pfarrei Mitarbeitender Priester. Ebenfalls als Mitarbeitender Priester stand er 2005 in der Pfarrei St. Sebastian Wettingen AG und von 2009 bis 2010 in der Pfarrei Rickenbach LU im Dienst. Von 2010 bis 2013 war er Mitarbeitender Priester in den Pfarreien Bremgarten AG und Her- metschwil AG und von 2013 bis 2017 Kaplan in der Pfarrei Bremgarten AG. Zudem war er Archimandrit der Melkitischen Griechischkatholische Kirche. Seinen Lebens- abend verbrachte er in Bremgarten AG. Der Beerdigungsgottesdienst fand am 8. Januar 2019 in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Bremgarten AG statt.

Joseph Flury, em. Pfarrer, Minusio TI, verstarb am 3. Januar 2019. Am 10. Januar 1937 in Mümliswil SO geboren, empfing der Verstorbene am 1. Juli 1963 in Solothurn die Priesterweihe. Nach der Priesterweihe stand er von 1963 bis 1968 als Vikar in Baar ZG im Dienst. Als Kaplan war er von 1968 bis 1970 in Sirnach TG und von 1970 bis 1978 in Amriswil TG tätig. Als Pfarrer wirkte er von 1978 bis 1987 in Rickenbach TG. Danach war er von 1989 bis 1992 Pfarrprovisor in Standsstad NW und von 1992 bis 1996 in Sattel SZ. Seinen Lebensabend verbrachte er in Minusio TI. Der Beerdigungsgottesdienst fand am 15. Januar 2019 in der Pfarrkirche St. Martin Mümliswil SO statt.

Kommunikationsstelle des Bistums