Bistum Basel

Neuumschreibung der Dekanate Hochdorf und Sursee per 1. Januar 2017

Im Zuge der Errichtung der Pastoralräume im Bistum Basel werden die aufgeführten Dekanate neu umschrieben:

Dekanat Hochdorf

St. Luzia Aesch, St. Margaritha Ballwil, St. Stephan Beromünster, Stiftspfarramt St. Michael Beromünster, St. Jakobus d. Ä. Eschenbach, St. Pankratius Hitzkirch, St. Martin Hochdorf, Johannes der Täufer Hohenrain, Peter und Paul Inwil, Herz Jesu Kleinwangen, Maria Himmelfahrt und Vierzehn Nothelfer Müswangen, St. Agatha Neudorf, St. Mauritius Pfeffikon, St. Margaretha Rickenbach, St. Bartholomäus Römerswil, Peter und Paul Schwarzenbach und St. Ulrich Schongau.

Dekanat Sursee

St. Gallus Büron, St. Verena Buttisholz, St. Laurentius Eich, St. Nikolaus Geuensee, St. Konrad Grosswangen, St. Wendelin Hellbühl, Maria Himmelfahrt Hildisrieden, St. Bartholomäus Knutwil, St. Ulrich Neuenkirch, Maria Himmelfahrt Nottwil, St. Pankratius Oberkirch, St. Jakobus d. Ä. Rain, St. Mauritius Ruswil, St. Stefan Sempach, St. Georg Sursee, St. Laurentius Triengen und Maria Himmelfahrt Winikon.

Markus Thürig, Generalvikar

Im Herrn verschieden

Emil Balbi, em. Pfarrer, Zug, verstorben am 10. Dezember 2016. Am 1. März 1923 in Luzern geboren, empfing der Verstorbene am 29. Juni 1948 in Solothurn die Priesterweihe. Nach der Priesterweihe stand er von 1948 bis 1955 als Vikar in der Pfarrei Heiliggeist in Basel, von 1955 bis 1958 in der Pfarrei Lenzburg (AG) und anschliessend von 1958 bis 1966 als Pfarrhelfer in der Pfarrei Baar (ZG) im Dienst. Von 1966 bis 1981 wirkte er als Pfarrer der Pfarrei Guthirt Zug. Von 1981 bis 1990 war er Pfarrer der Pfarrei Menzingen (ZG). Anschliessend wirkte er von 1990 bis 2010 als Altersseelsorger in der Pfarrei Johannes der Täufer Zug. Seinen Lebensabend verbrachte er in Zug. Der Beerdigungsgottesdienst fand am 16. Dezember 2016 in der Stadtkirche St. Oswald Zug statt.

Seniorenkurs 2017

Der Seniorenkurs 2017 findet statt von Montag, 20. März 2017 (Beginn ca. 16.00 Uhr), bis Donnerstag, 23. März 2017 (Abschluss nach dem Mittagessen), im Gästehaus Kloster Bethanien, St. Niklausen OW.

Zu diesem Kurs eingeladen sind alle Priester, Diakone, Laientheologinnen und Laientheologen mit Jahrgang 1951 und älter (ausgenommen jene Personen zwischen 65 und 70 Jahren, die noch eine volle Anstellung im Leitungsbereich innehaben).

Die Einladungsunterlagen wurden im Dezember 2016 versandt.

Auskunft: Bischofsvikariat Pastoral und Bildung, Bereich Bildung, Baselstrasse 58, 4501 Solothurn, Tel. 032 625 58 49, E-Mail: fortbildung@bistum-basel.ch