Bistum Chur

Ernennungen

Diözesanbischof Dr. Joseph Maria Bonnemain ernannte:

  • Dr. Fulvio Gamba zum Pfarrer der Personalpfarrei Don Bosco für die italienischsprachigen Gläubigen in Zürich;
  • Arturo Janik zum Kaplan (Missionar) für die italienischsprachigen Gläubigen im Pastoralraum Oberland/Glattal (Unità Pastorale Oberland/Glattal) mit Sitz in Uster;
  • John Joy zum Pfarradministrator der Pfarreien hl. Herz Jesu in Goldau und hl. Nikolaus in Lauerz.

Diözesanbischof Dr. Joseph Maria Bonnemain erteilte die bischöfliche Beauftragung (Missio canonica) an:

  • Alexandra Dosch als Pastoralassistentin in der Pfarrei hl. Kreuz in Zürich Altstetten;
  • Monika Hug als Spitalseelsorgerin am Kantonsspital Obwalden, Sarnen, und am Kantonsspital Nidwalden, Stans.

Nach Ablauf der bisherigen Beauftragung erneuerte Diözesanbischof Dr. Joseph Maria Bonnemain die bischöfliche Beauftragung (Missio canonica) für:

  • Gregor Sodies als Pfarreibeauftragter in solidum des Pfarr-Rektorats Johannes XXIII. in Greifensee;
  • Hella Sodies als Pfarreibeauftragte in solidum des Pfarrrektorats Johannes XXIII. in Greifensee.

Missiofeier

Am 25. September fand in der Kirche Maria Krönung in Zürich-Witikon die Missiofeier für die Pastoraljahr-Absolventen 2020/21 statt, der Bischof Joseph Maria vorstand. Den Pastoralkurs 2020/21 des Bistums Chur haben erfolgreich abgeschlossen:
Ingrid Bolliger für die Pfarrei St. Marien in Winterthur, Beata Gazova für die Pfarrei hl. Leonhard in Ingenbohl-Brunnen, Marion Grabenweger für die Pfarrei hl. Martin in Effretikon, Thomas Jehle für die Pfarrei hl. Georg in Küsnacht ZH, Ante Jelavis für den Seelsorgeraum St. Anton-Maria Krönung in Zürich-Witikon, Antonia Manderla für die Pfarrei Bruder Klaus in Zürich, Marcin Perl für die Pfarrei Maria Frieden in Dübendorf; Placido Tirendi für die Pfarrei St. Josef in Schlieren und Dorian Winter für die Asylzentrumseelsorge in Zürich.

Einschreibung Pastoralkurs 2022/2023

Der Pastoralkurs 2022/2023 beginnt am 22./23. September 2022 mit den Einführungstagen und findet statt im Priesterseminar St. Luzi in Chur in Form von zwei zweiwöchigen Blockkursen im November 2022 und Januar 2023 und einem einwöchigen Blockkurs im Mai 2023, der mit einem fünftätigen Exerzitienkurs abschliesst.
Interessierte sind gebeten, sich bis spätestens 18. Dezember 2021 anzumelden bei Regens Martin Rohrer, Alte Schanfiggerstrasse 7, 7000 Chur (Büro Tel. direkt 081 254 99 88 oder Sekretariat Tel. 081 254 99 99, E-Mail regens@stluzichur.ch).

Ausschreibungen

Ab nächstmöglichem Zeitpunkt sucht das Bistum Chur eine/n Kommunikationsverantwortliche/n (80–100%).
Ihre Aufgaben: Als Kommunikationsverantwortliche/r sind Sie erste Anlaufstelle für Medienanfragen im Bistum Chur und beraten den Bischof und die Bistumsleitung bei allen Kommunikationsaufgaben. Sie arbeiten eng mit kirchlichen und anderen Kommunikationsstellen zusammen. Sie steuern die interne und externe Kommunikation, pflegen den Auftritt des Bistums im Internet und in den Sozialen Medien.

Ihr Profil: Sie verfügen über mehrere Jahre Erfahrung in Medien- und Kommunikationsarbeit. Mit dem Handwerkzeug zum Monitoring der zahlreichen digitalen und traditionellen Kommunikationskanäle sowie der Sozialen Medien sind Sie vertraut. Dabei können Sie sich auf ein solides Netzwerk in der Medienlandschaft der Schweiz abstützen. Eine Affinität zur katholischen Kirche mit Grundkenntnissen ihrer Strukturen werden vorausgesetzt. In unserem mehrsprachigen Bistum sprechen Sie idealerweise mehrere Landessprachen.

Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe am Puls der Kommunikation für das Bistum Chur. Ihr Arbeitsplatz wird grundsätzlich in Chur sein, allerdings mit vielen Einsätzen in allen Bistumsregionen. Ihre Anstellungsbedingungen richten sich nach der Dienst- und Gehaltsordnung des Bistums Chur.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis am 29. Oktober 2021 elektronisch an die Stabsstelle Personal des Bistums Chur personal@bistum-chur.ch. Weitere Auskünfte und Kontaktmöglichkeit über Miriam Pacucci, Bischofsassistentin, Tel. 044 559 55 11, E-Mail bischofsassistenz@zhkath.ch.

Die Pfarrei hl. Andreas in Attinghausen wird auf den 1. Juli 2022 oder nach Vereinbarung für einen Pfarrer bzw. Pfarradministrator ausgeschrieben.
Interessenten sind gebeten, sich bis zum 30. November 2021 beim Bischöflichen Ordinariat, Stabsstelle Personal, Hof 19, 7000 Chur, personal@bistum-chur.ch, zu melden.

Im Herrn verschieden

Ernesto Vigne, Klinikseelsorger i. R., wurde am 23. Februar 1944 in Sospirolo (I) geboren und am 30. März 1968 in Chur zum Priester geweiht. Von 1968 bis 1981 wirkte er als Vikar der Erlöserpfarrei in Chur und anschliessend, von 1981 bis 1985, als Vikar der Erlöserpfarrei in Zürich. 1985 wurde er zum Klinikseelsorger an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Zürich ernannt. Dort wirkte er bis 2019, als er in den Ruhestand trat, den er in Zürich verbrachte. Er verstarb am 5. September im Spital Zollikerberg in Zürich. Der Trauergottesdienst fand am 23. September in der Pfarrkirche St. Antonius in Zürich-Hottingen statt. Die Urnenbeisetzung fand im engsten Familienkreis auf dem Friedhof Enzenbühl in Zürich statt.

Kurs «Das Pfarreisekretariat»

Vom 13. bis 16. September 2022 findet im Antoniushaus Mattli, Morschach SZ, der nächste Einführungskurs für Pfarreisekretärinnen und -sekretäre statt. Der Kurs wendet sich vor allem an Personen, die noch nicht lange auf dem Pfarreisekretariat arbeiten, und bietet eine umfassende Einführung in alle Arbeitsbereiche, u. a. Pfarreibücher, Formularwesen, Sakramentenadministration, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit. Umfangreiche Kursunterlagen und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden ergänzen den Kurs. Zum Kursteam gehören: Andreas Diederen, bischöflich Beauftragter für die Fortbildung im Bistum Chur, Stefanie Wintergerste, Sekretärin Generalvikariat Zürich, Franziska Müller, Pfarreisekretärin Sachseln, Franziska Grab, Pfarreisekretärin Ingenbohl-Brunnen, Diana Hiemann, Pfarreisekretärin Dietlikon.

Interessierte können sich ab sofort vormerken lassen bei Andreas Diederen, fortbildung@bistum-chur.ch. Die definitiven Anmeldeunterlagen werden im Frühling 2022 verschickt.

Bischöfliche Kanzlei Chur