Bistum Chur

Ernennungen

Diözesanbischof Vitus Huonder ernannte Pfarrer Adrian Lüchinger zum Dekan des Dekanates Albis und Martin Camenzind zum Kaplan der Wallfahrtskaplanei Maria zum Schnee in Rigi Klösterli.
Nach Ablauf der bisherigen Amtsdauer erneuerte Diöze- sanbischof Vitus Huonder die Ernennungen für Jan Marek Strancich zum Pfarrer der Pfarrei hl. Michael in Spiringen und Stanislav Weglarzy zum Pfarrer der Pfarreien hl. Judas Thaddäus in Eglisau und hl. Maria Magdalena in Rafz.

Missio canonica

Diözesanbischof Vitus Huonder erteilte die bischöfliche Beauftragung (missio canonica) an Jeanine Kosch, Pastoralassistentin in der Pfarrei St. Peter und Paul in Zürich mit der besonderen Aufgabe der Bahnhofseelsorge (Bahnhofkirche), und Christoph Schmid als Religionslehrer am Kollegium St. Fidelis in Stans sowie für seine Tätigkeit in der Mittelschulseelsorge.

Voranzeigen

Hirtenbrief

Der Hirtenbrief zur Fastenzeit von Bischof Vitus Huonder wird in den Gottesdiensten am ersten Fastensonntag verlesen und auf diesen Tag hin den Pfarreien zugestellt. Er trägt den Titel «Bildung – ein Menschenrecht. Zum Problem des Illettrismus».
Diözesanbischof Vitus Huonder feiert im Rahmen einer festlich gestalteten Vesper die Aufnahme unter die Taufbewerber:

Feier zur Aufnahme unter die Taufbewerber
Termin:          Erster Fastensonntag, 18. Februar 2018
Ort, Zeit:        Kathedrale in Chur, 17.30 Uhr
Anmeldung:    bis spätestens 14 Tage vor der Feier
an:
Bischöfliches Ordinariat, Aufnahme unter die Taufbewerber, Hof 19, 7000 Chur oder per E-Mail an kanzlei@bistum-chur.ch. Die Pfarreien und Gemeinschaften sind eingeladen, die Katechumenen und ihre Begleiter auf die Feier hinzuweisen und die Taufbewerber anzumelden.

Erwachsenenfirmung (1)
Termin:          Samstag, 3. März 2018
Ort, Zeit:        Kathedrale Chur, 10.30 Uhr
Anmeldung:    bis spätestens 14 Tage vor der Feier
an:
Bischöfliches Ordinariat, Erwachsenenfirmung, Hof 19, 7000 Chur. Pfarrämter, die von diesem Angebot Gebrauch machen wollen, werden gebeten, Kandidatinnen und Kandidaten schriftlich anzumelden, unter Beilage des vorbereiteten Firm- und Taufscheines (Auszug aus dem Taufbuch). Erforderlich ist auch eine Bestätigung des Ortspfarrers über die Firmvorbereitung und den Besuch des Firmunterrichtes. Bei der Anmeldung ist auch die Firmpatin/der Firmpate anzugeben.

Chrisammesse

Die Chrisammesse findet am Hohen Donnerstag, 29. März 2018, in der Kathedrale Chur statt. Diese Feier wird mit der Erneuerung der Bereitschaft zum priesterlichen Dienst verbunden. Vor der versammelten Gemeinde bezeugen die Priester den Willen, ihren für die Kirche und deren Aufbau erhaltenen sakramentalen Auftrag zu vertiefen und zu beleben. Bischof Vitus lädt auch Gläubige und Firmlinge aus den Pfarreien zu dieser Feier ein. Interessierte Gruppen können sich bis am Freitag, 23. März 2018, anmelden: Bischöfliches Ordinariat, Hof 19, 7000 Chur. Eine briefliche Einladung zur Feier erfolgt Mitte Februar.

Im Herrn verstorben

Anton Imholz, Pfarrer i. R., wurde am 2. Oktober 1922 in Udligenswil LU geboren und wuchs in Erstfeld UR auf. Er wurde am 4. Juli 1948 in Chur zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe wirkte er von 1949 bis 1953 als Spiritual im Institut Löwenberg in Schluein GR. 1953 wurde er zum Vikar der Pfarrei St. Franziskus in Zürich-Wollishofen ernannt. Von 1955 bis 1957 war er als Spiritual im Monikaheim Zürich tätig. 1957 wurde er zum Vikar der Pfarrei Heilig Geist in Zürich-Höngg ernannt. Ein Jahr später zog er nach Arth SZ, um als Kaplan in der Pfarrei hll. Georg und Zeno zu wirken. Nach 19 Jahren wurde er 1977 zum Pfarrer von Steinerberg ernannt. Nach 16 Jahren trat er 1993 in den Ruhestand, den er in Altdorf UR verbrachte. Seit 2010 lebte er im Altersheim Rosenberg in Altdorf, wo er am 18. Dezember 2017 verstarb.


Bischöfliche Kanzlei Chur